Nähkitz

IMG_6389

Tapetenwerkfest Leipzig Lindenau – Atomteller und jede Menge Holz

9. Mai 2016 , In: Rund um Leipzig , With: No Comments
1

Wahrscheinlich oder besser gesagt hoffentlich genießt Ihr das traumhafte Wetter genauso sehr wie ich! Seitdem der Mai mit Sonne satt hereingebrochen ist, hält mich nicht viel am Rechner. Freunde locken mit spontanen Grillparties und Picknicks im Freien. In Leipzig finden jede Menge Events wie Streetfood- und Flohmärkte, Ausstellungseröffnungen und Rundgänge statt. Irgendwie gar nicht so einfach, sich dann zu entscheiden. Jammern auf hohem Niveau, ich weiß. 😉

Tapetenwerkfest in Leipzig Lindenau

Von meinem letzten Besuch im ehemaligen Tapetenwerk in Leipzig tummelten sich noch einige Bilder auf meiner Kamera. Dort fand am 29.04. das Tapetenwerkfest statt, bei dem viele der Galerien, Ateliers und Werkstätten geöffnet waren. Das einstige Industriegelände hat sich in den letzten Jahren extrem gemausert. Ich war angenehm überrascht, wie vielfältig und intensiv das Areal genutzt wird. Neben Künstlerateliers bietet das Tapetenwerk auch Platz für Designer, Architekten und Gastronomie.

Atomteller und Industrieinterieur

Besonders gefallen hat mir beim Rundgang die Installation im Open Studio im Haus B. Die zarten Wandteller in Delfter Blau muteten auf den ersten Blick lieblich und nostalgisch an. Erst wenn man nah genug an die Wand herantrat, offenbarten die Porzellanteller ihr wahres Gesicht: bedrohlich wirkende Atomkraftwerke, eingebettet in pittoreske Landschaften. Ein Bruch, bei dem ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte. Dazu gesellte sich dann der Gedanke an mein nächstes Kaffeetrinken, bei dem ich frisch gebackenen Kuchen auf einem Atomteller servieren würde.

Die sogenannten Atomteller sind ein Projekt von Mia Grau und Andree Weissert in Zusammenarbeit mit der Porzellanmalerin Heike Tropisch. Mehr Informationen zu den Tellern findet Ihr auf der Atomteller-Webseite, wo es die Teller auch zu kaufen gibt.

Ausstellung im Tapetenwerk

Zusammen mit den Atomtellern waren in dem Raum noch Arbeiten der Keramik-Künstlerin Lisa Kottkamp sowie aufgearbeitete Industriemöbel und Leuchten von Wolf Konrad Roscher (WKR) zu sehen. Die industriellen Einzelstücke kann man jederzeit im Werkstattladen in der Merseburger Straße in Augenschein nehmen. Ich war schon einige Male dort und finde, dass sich ein Besuch in dem liebevoll eingerichteten Laden immer wieder lohnt!

Open Studio Tapetenwerk Leipzig

Tischlerei Pomplitz in der Kulturwarenfabrik

An diesem Abend hatte auch die riesige Tischler-Werkstatt Pomplitz geöffnet. Der Blick vom Eingangsbereich in die langgestreckte Halle überwältigte mich förmlich. Mein Erstaunen war wohl kaum zu übersehen, denn sofort war ein Sachkundigerer zur Stelle, der mich herumführte.

Die Tischlerei ist professionell ausgerüstet und bietet alles, was ein „Holzwurm“ fürs Arbeiten so braucht. Die Werkstatt kann von angehenden Tischlermeistern für eigene Projekte gemietet werden. Besonders für junge Tischler, die noch keine eigene Werkstatt besitzen, ist das eine feine Sache.

Tischlerei im Tapetenwerk

Ein handfertigtes Kanu aus Holz

Regelrecht umgehauen hat mich das handgefertigte Holzkanu von Tischler-Azubi Lukas Lamprecht. Eine beeindruckende Handarbeit, in der viel Zeit und Liebe zum Detail steckt. Gleichzeitig erinnerte mich das Kanu an meine Kindheit, in der ich in meinem Paddelboot aus Kunststoff saß und manchmal gar keine Lust hatte, für die nächste Regatta zu trainieren. Mittlerweile würde ich mich gern nochmal in ein Kanu setzen und die Paddel schwingen, besonders gern natürlich in einem so schönen Exemplar wie diesem hier aus Holz.

Handgefertigtes Kanu aus Holz

Das war nur ein kleiner Ausschnitt des vergangenen Frühjahrsrundgangs beim Tapetenwerkfest. Ich war noch in etlichen anderen Ateliers und spannenden Ausstellungen. Schaut am besten mal auf die Webseite, da findet man aktuelle Termine und Informationen rund ums Tapetenwerk. Der nächste Rundgang mit Festgelage ist dann wieder im Herbst.

Kunst im Tapetenwerk Leipzig

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Hallo, ich bin Anja 'Kitzi' Nähkitz. Seit 2008 blogge ich rund ums Thema Nähen, DIY und Lifestyle.

Blog Archiv